SONSTIGES
Heinz wünscht sich den Weltfrieden

Heinz

Herbert

Heinz

Heinz, du siehst fertig aus. Bist du traurig?

Das bin ich immer!

Was ist los?

Die Welt ist so groß und wir sind so klein. Ich wünsche mir den Weltfrieden.

Aber warte... Was würde mit der Wirtschaft passieren?

Das ist mir total egal! Alle Menschen sollten sich gegenseitig lieben, aber du denkst ja immer nur ans Geld.

Ich bezweifle, dass das so funktionieren wird. Es wird immer Kriege geben. Lass uns das Thema wechseln. Wie steht es um dein Liebesleben?

Es ist gar nicht gut. Ich bin immer zu schüchtern, um mit Frauen zu reden.

Frauen mögen selbstbewusste Männer.

Glaubst du das?

Ja, auf jeden Fall! Und du brauchst kein Geld, um selbstbewusst zu sein. Tu einfach so, als wärst du der Mann und sie werden dich lieben. So einfach ist die Sache.

Ja, aber irgendwann kommt der Tod mit ins Spiel und wir müssen sterben.

Ja, das ist wahr. Aber das Leben ist trotzdem schön. Wir sollten es genießen, solange wir können.

Du hast ja recht. Es tut mir leid, dass ich so niedergeschlagen bin.

Ist schon gut, Mann. Wir alle haben unsere Momente. Aber lass dich davon nicht irritieren.

Das werde ich versuchen! Danke, Herbert.

Kein Problem, Kumpel. Für dich tue ich alles.

Fragen zum Dialog

Welche Botschaft wollte der Autor dieses Dialogs vermitteln?

Er möchte, dass die Menschen ihr Leben leben und sich nicht um Dinge sorgen, über die sie keine Kontrolle haben.

Warum versucht Herbert, Heinz zu trösten?

Es scheint, dass er sich niedergeschlagen oder deprimiert fühlt. Vielleicht ist in letzter Zeit etwas passiert oder es liegt einfach an seiner Persönlichkeit. Herbert ist ein guter Freund und möchte, dass es ihm besser geht.

Was denkt Heinz über die Welt?

Er denkt, dass die Welt groß ist und wir alle im Vergleich dazu klein sind. Er wünscht sich Weltfrieden.

Was denkt Herbert über den Wunsch von Heinz?

Herbert glaubt, dass das nicht passieren wird, weil es immer Konflikte geben wird. Er findet, Heinz sollte über sein eigenes Leben und seine Probleme nachdenken.

Wie wird Heinz eine Frau finden?

Er sagt, dass er zu schüchtern ist, um mit Frauen zu sprechen, aber es könnte möglich sein, wenn er sich wie ein selbstbewusster Mann verhält.

Vokabeln

die Welt

Die Welt ist alles, was außerhalb unserer eigenen individuellen Erfahrungen existiert.

der Weltfrieden

Weltfrieden ist ein Ideal, in dem alle Nationen in Harmonie und ohne Krieg leben.

die Wirtschaft

Die Wirtschaft ist das System, mit dem Waren und Dienstleistungen produziert werden.

das Liebesleben

Das Liebesleben ist der Teil deines Lebens, in dem es um romantische Beziehungen geht.

schüchtern

Wenn du schüchtern bist, bedeutet das, dass du dich nicht sicher fühlst, wenn du unter Menschen bist.

selbstbewusst

Wenn jemand selbstbewusst ist, hat er oder sie das Gefühl, dass er oder sie alles schaffen kann.

der Tod

Der Tod ist das Ende des Lebens.

genießen

Wenn du etwas genießt, fühlst du dich dadurch glücklich und zufrieden.

niedergeschlagen

Wenn man sich schlecht fühlt oder viele Sorgen hat, ist man niedergeschlagen oder am Boden (siehe oben).

der Kumpel

Der Kumpel ist dein Freund oder deine Freundin.

die Botschaft

Die Botschaft ist das Wichtigste, was ein Autor dir sagen will.

vermitteln

Eine Botschaft zu vermitteln bedeutet, sie zu kommunizieren oder zu senden.

trösten

Wenn du jemanden tröstest, willst du, dass er oder sie sich besser fühlt. Beispiel: Wenn eine Freundin traurig ist und weint, kannst du sie trösten.

Herbert